Kamagra – was ist das?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Es gibt da so manche Bezeichnungen, mit denen kann man auf Anhieb nichts anfangen.

Dazu zählt auch Kamagra.

Bei Potenzproblemen hilft Kamagra.

Noch wissen es nicht sehr viele Männer, dass es außer Viagra noch andere Potenzmittel gibt, welche die Manneskraft wieder zurückkehren lassen. In welcher Form zeigen sich überhaupt Potenzprobleme? Für Männer, die nie Probleme mit dem Geschlechtsverkehr haben, ist diese Frage vielleicht uninteressant. Doch jeden Mann kann sie einmal erwischen – die gefürchtete Impotenz, das sieht man schön an den ganzen Erfahrungsberichten über Kamagra. Im fachlichen Sprachgebrauch heißt dies erektile Dysfunktion. Wie zeigt sich dieses Schreckgespenst aller Männer?

Es kann ganz plötzlich kommen, und dann wird alles ganz anders. Frauenkenner, Frauenversteher und andere Weiberhelden sind nicht gefeit gegen die erektile Dysfunktion.

Wenn sie plötzlich da ist, dann sieht das ungefähr so aus.

Der betreffende Mann will wie immer mit seiner Partnerin ein schönes Stündchen der Liebe erleben. Er ist voller Sexlust, und hat sich schon die tollsten Varianten ausgedacht. Seine Partnerin ist auch nicht prüde, und sie erwartet seine Aktivitäten. Noch geht alles wie gewohnt, und der Mann hat sich nun auch seiner Kleidung entledigt. Da sieht er das erschreckte, teils belustigte Gesicht seiner Partnerin, und im gleichen Augenblick merkt er an sich eine erschreckende Veränderung. Sein Penis hängt wie ein nasser Sack, und wackelt traurig mit dem Köpfchen. Was ist denn hier los? Auf jedem Fall wird nichts aus dem Geschlechtsverkehr, und zu anderen Liebesspielen taugt dieser Penis auch nicht. Am nächsten Tag ist die gleiche traurige Veranstaltung. Weitere Versuche werden zunächst unterlassen, denn der Mann hat an sich selbst probiert – und das gleiche Ergebnis erzielt – der Penis streikt. Bis dahin hat der Mann von Kamagra noch nichts gehört – warum auch? Er ahnt nicht, wie schnell er sich damit vertraut machen wird.

Eriktile Dysfunktion festgestellt!

Bisher hatte er zwar schon von Impotenz gehört, sich aber darüber nie Gedanken gemacht. Nun erfährt er vom Arzt, dass er davon betroffen ist, nur dass es in der Fachsprache erektile Dysfunktion heißt. Ist ja eigentlich auch egal, die

Wirkung ist niederschmetternd.

Der Arzt erklärt ihm den Sachverhalt, und da begreift er, dass er etwas unternehmen muss.

Er versucht, mehr Ruhe in sein Leben zu bringen, denn Stress und Hektik sind auch Ursachen für diesen Zustand. Doch das allein reicht nicht. Er forscht im Internet und stößt auf das Potenzmittel Kamagra. Ein paar gelesene Erfahrungsberichte überzeugen ihn, und sofort bestellt er Kamagra. Das Wunder geschieht. Sein Penis wird wieder groß, steif und hart. Endlich kann das gewohnte sexuelle Liebesleben wieder aufblühen.

Kamagra – was ist das?